Produkte

Sieben Sachen – Die »Draussen«-Packliste von Gestalterin Anky

Emaille Geschirr von Bornn

In der Reihe »Sieben Sachen« möchten wir euch regelmäßig nützliche Reiseutensilien von Spontan-Campern und Draußenschläfern vorstellen. Denn egal wie klein oder groß das Abenteuer wird: Es gibt sie, die Lieblingsprodukte, die auf keiner Reise fehlen dürfen. Dieses Mal hat Gestalterin Anky ihre sieben Sachen für uns gepackt – sie ist nicht nur Teil des »Draussen«-Teams, sondern hat auch unser wunderbares Logo entworfen und kümmert sich auch sonst um all die Dinge, die hübsch anzusehen sind. Kein Wunder also, dass auch ihre Packliste für den Campingurlaub uns direkt ins Auge springt.

Die Campingsaison gehört zweifellos zur schönsten Zeit des Jahres und die wird spätestens dann eingeläutet, wenn Anky mit Sack und Pack in der Redaktion steht. Sie gehört im »Draussen«-Team nämlich zur Kategorie Spontan-Campern und ist mit einer der Ersten und Letzten, die mit ihrem Zelt im Freien übernachtet – ob im Wald, am Meer oder in den Sanddünen. Deswegen waren wir natürlich neugierig, auf welche praktischen Reiseutensilien sie im Campingurlaub nicht verzichten möchte und haben nach ihren »Sieben Sachen« gefragt. Dazu zählen für die Gestalterin und Redakteurin auf jeden Fall eine »flexible Reisewäscheleine«, »mineralische Sonnencreme« sowie »französische Taschenmesser« für die Campingküche. Für die Kuscheleinheiten unterwegs findet sich im Gepäck auch immer ein stylischer »Damen-Fleecepullover« von Patagonia, einer unserer liebsten nachhaltigen Outdoormarken.

strand mit weißen arizona birkenstock und surfbrett

1. Wasserfeste Sandalen »Arizona«

Ganz unscheinbar kommen diese Schläppchen von »Birkenstock« daher. Federleicht und schneeweiß sehen sie gar nicht nach einem Outdoor-Musthave aus…sind sie aber! Die Schuhe erleichtern den Einstieg in jedes Gewässer mit steinigem Untergrund und einmal nass geworden sind sie genauso schnell wieder trocken. Außerdem tragen sie dich federnd über den Campingplatz und begleiten einen von da direkt mit unter die Dusche. Durch das weiche Obermaterial lassen sich aber auch längere Spaziergänge mit ihnen zurücklegen – letztlich passen sie als echtes Leichtgewicht in jedes Gepäck. Zuhause werfe ich sie direkt zusammen mit den Klamotten in die Waschmaschine, dann strahlen sie wieder und sind bereit für das nächste Abenteuer. Birkenstock, UVP 40,00 Euro im Online-Shop

zweifarbiger damen fleecepullover von patagonia

2. Damen-Fleecepullover »Synchilla Snap-T«

Ein Basic-Teil, welches niemals fehlen darf, ist der perfekte Outdoor-Pulli. Hier darf an Gemütlichkeit auf gar keinen Fall gespart werden, denn jeder warme Sommerabend kann sich zu einer kleinen Horrornacht entwickeln, wenn es früh morgens kalt und klamm wird und man nur noch damit beschäftigt ist, sämtliche Körperteile gleichzeitig zu wärmen. Zum Glück schließen sich Funktionalität und Style bei »Patagonia« nicht aus. Seit den 80er Jahren begleiten Fleece-Kleidungsstücke Outdoor-Begeisterte und Abenteurer, die das weiche Material für seine wärmenden, aber auch feuchtigkeitsregulierenden Eigenschaften schätzen. Patagonia, UVP 130,00 Euro über Online-Shop

geöffnete opinel outdoor messer auf gras

3. Outdoor-Messer-Set »Nomad«

Ein bisschen Komfort hier und da sollte man sich beim Draußen sein nicht verwehren. Gerade die Zubereitung des Essens wird bei Outdoor-Ausflügen aus Platzgründen oft sehr pragmatisch abgefrühstückt, dabei schmecken Picknicks im Grünen doch am besten! Das Outdoor-Messer-Set von »Opinel« ist die smarte Lösung für alle, die auf ein bisschen Finesse auch beim Camping nicht verzichten wollen. Es beinhaltet drei absolute Opinel-Klassiker: Ein Messer mit Wellenschnitt, eines mit glatter Klinge und Korkenzieher sowie ein Schälmesser. Als Schneidunterlage gibt es ein kleines Buchenholzbrettchen mit abgerundeten Ecken dazu. Obendrauf verwandelt sich das praktische Täschchen in ein Geschirrtuch oder in eine Mini-Tischdecke. Opinel, UVP 59,90 Euro über Avocadostore*

lichtschutzfaktor 50 sonnencreme

4. Mineralische Sonnencreme »Surf and Fun«

In meinem Gepäck darf Sonnencreme niemals fehlen – für den extra Schutz greife ich gerne zur Sonnenpflege mit LSF 50+ der Naturkosmetikmarke »eco cosmetics«. Sie vereint schließlich alles, was eine gute Sonnencreme ausmacht: Sie schützt mit mineralischen Filtern vor UVA- und UVB-Strahlen, ist gut aufzutragen und hat dabei keinen aufdringlichen Geruch. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass die Creme durch ihre Formilierung auch für sensible Haut bestens geeignet ist. Durch die leichte Tönung zaubert sie außerdem einen schönen Teint ohne Weißeleffekt. Last but not least ist sie auch noch vegan, tierversuchsfrei und frei von Mikroplastik. eco cosmetics, UVP 18,84 Euro über Avocadostore*

buntes emaille geschirr mit teller und tassen im sonnenlicht

5. Emaille-Campinggeschirr »Island Breeze«

Als großer Emaille-Fan ist es natürlich klar, dass ein Campingbecher aus genannten Material unbedingt auf meine Liste der Reise-Basics gehört. Besonders beim Zelten packt mich beim Trinken aus den leichten und doch robusten Bechern die Nostalgie und ich finde mich direkt in meiner Kindheit auf einem kleinen Klappstuhl vor Omis Wohnwagen bei Kaba und Nutellabrötchen wieder. Wer sich an den Klassikern in weiß und blau satt gesehen hat, der wird spätestens bei den bunten und fröhlichen Designs von »Bornn« aus Istanbul dahinschmelzen. Da ist die gute Laune schon morgens vorprogrammiert und falls das Wetter mal verrückt spielen sollte, rettet ein heißer Tee aus dem bunten Becher jeden noch so trüben Urlaubstag. Bornn, ab 13,23 Euro über Human Empire

gelbe reisewäscheleine auf weißem hintergrund

6. Reisewäscheleine »Expander«

Auf viele Fragen des Lebens gibt es keine einfache Antwort. Auf viele Fragen des Reisens allerdings schon – und häufig lautet sie: Expander! Das klamme Handtuch, das einfach nicht trocken werden will, die Reisetasche, die ständig droht vom Gepäckträger zu stürzen oder die Hose, die auf einmal nicht aufhören möchte zu rutschen, während man gerade den Gipfel  erklimmt. All diese Tücken können mit einem einfachen Gegenstand behoben werden. Klappern, Rutschen, Flattern? Expander, Expander, Expander! Es gibt einige Dinge, die man gerne beim Reisen dabei hätte, die schlicht unnötig sind. Der Expander von »Coghlans« dagegen zählt zu den Gegenständen, die dich aus mancher misslicher Lage retten kann ohne vorher damit gerechnet zu haben. Coghlans, UVP 7,00 Euro über Wildhood Store

handgemachtes cremeweißes notizbuch mit 96 seiten

7. Praktisches Notizbuch »Sketchbook«

Draussen in der Natur zu sein macht den Kopf frei – dabei verändert sich selbst aus kleiner Entfernung der Blick auf die Dinge. Damit ich auch später etwas von meinen Gedanken habe, nehme ich auf Reisen immer ein Notizbuch mit. Dabei achte ich vor allem auf zwei Kriterien: Erstens darf das Büchlein nicht zu groß sein (wenn es gut in eine Jackentasche passt, dann ist es genau richtig). Zweitens sollte es schön, aber nicht zu wertvoll sein. Das selbstgebundene Büchlein aus Japanpapier sollte lieber zuhause bleiben – denn Regen, Sonnencreme und Kaffeeflecken sind beliebte Gäste auf den Seiten und darüber sollte man sich nicht allzuviel ärgern müssen. Die nachhaltigen Schreibwaren von »tyyp« aus Berlin bieten zum Glück beides. Die perforierten Seiten eignen sich perfekt, um drauf los zu skizzieren oder eine Notiz an eine Urlaubsbekanntschaft zu hinterlassen. tyyp, ab 3,90 Euro über Online-Shop


Die Person hinter den »Sieben Sachen«:
Anky wohnt und lebt als Gestalterin in Berlin und macht es sich am liebsten unter grünen Bäumen gemütlich. Wenn wir sie dort nicht finden, ist sie gerade mal wieder unterwegs: Für »Draussen« hat sie beispielsweise den Sternenpark Westhavelland entdeckt und konnte dort ihrer Camping-Leidenschaft voll nachgehen. Da sie für spontane Trips immer zu haben ist, weiß sie noch nicht, wohin sie es als nächstes verschlägt – abenteuerlich wird es aber bestimmt! In der eigenen Stadt zählt das Tempelhofer Feld zu ihren Lieblingsorten, weswegen sie sich auch für die Initiative THF 100% einsetzt. Ihre erste Reise ging übrigens nach Italien, eines unserer liebsten Sehnsuchtsorte


Bei den mit * gekennzeichneten Bezugsquellen handelt es sich um sogenannte »Affiliate-Links« von Online-Shops, die wir unterstützenswert finden. Mit einem Kauf dort könnt ihr anteilig das »Draussen«-Magazin supporten, ohne dass sich etwas am Preis für euch ändert.


Fotos: PR, Max Ernst Stockburger

Kommentare sind geschlossen.