Brandenburg

INSL Kyritz – Tagesausflug zum Inselgarten

INSL-reif: Um den dreißig Grad in der Stadt zu entkommen, hat sich die gesammelte »Draussen«-Redaktion auf nach Kyritz an der Knatter gemacht. Dort wartet schließlich ein echter Brandenburger Inselgarten mit vielen tollen Bademöglichkeiten und Überraschungen auf uns. Glücklicherweise konnten wir auch auf dieser Tagestour mal wieder feststellen, dass der Weg zum Ziel mindestens genauso so spannend wie der Ort selbst ist…

An einem der wärmsten Sommertage diesen Jahres zieht es uns auf die Insel  – die liegt zum Glück nicht in der Südsee, sondern zwischen Berlin und Rostock. Mit dem flexiblen Brandenburg-Ticket wollen wir Kyritz an der Knatter samt Inselgarten entdecken und machen uns dazu erstmal auf den Weg nach Neustadt. Von dort aus werden wir, immer der Dosse entlang, zu unserem Ziel radeln. Der Beiname »Knatter« beschreibt nämlich keinen Fluss, sondern das Geräusch der Wassermühlen, für die das Städtchen Kyritz im Mittelalter bekannt war. Das Dosse-Seen-Land besticht heute vor allem durch seine idyllischen Wälder, lauschigen Dörfer und natürlich die vielen Bademöglichkeiten. Doch auch der Brandenburger Inselgarten, dem wir mit Freude entgegensteuern, hat in seiner ursprünglichen Form schon lange Tradition. Seit über hundert Jahren dient er den Menschen drumherum als geselliger Treffpunkt sowie als Rückzugsort zum Entspannen und Schlemmen.

Ein Brandenburger Inselgarten

Am Kyritzer Ufer angekommen müssen wir nur noch auf die Elektrofähre (!) warten, die uns zum Inselgarten bringt. Die Aussicht auf die mit Bierbänken garnierte Insel lässt Vorfreude und Hunger wachsen. Wer geduldiger ist als wir, kann natürlich auch rüber-kanuieren, schwimmen oder sich aufs »SUP-Board« stellen. Auf der waschechten Insel erwarten uns zwei gefüllte Picknickkörbe à la »Buletten & Wein« – wobei wir uns noch eine vegetarische und alkoholfreie Variante mit hausgemachtem Apfelsaft geordert haben. In Corona-Zeiten können Gäste diesen schönen Service der »INSL Kyritz« nutzen, falls die Tische im Innen- und Außenbereich schon ausgelastet sind. So gibt es genügend Platz und vor allem auch ausreichend Abstand für alle Inselbesucher. Auch wir suchen uns gleich ein Schattenplätzchen am Wasser und lassen Füße und Seele baumeln. Gut gesättigt und verdaut trauen wir uns schließlich ganz ins Wasser und schaffen es zumindest einmal um die 1,3 Hektar große Insel zu schwimmen. Oh, wie schön ist Brandenburg!

Radtour mit gewollten Hindernissen

Ein Tag auf der »INSL Kyritz« ist wie ein kleiner Mini-Urlaub von der hektischen Stadt, irgendwo im Nirgendwo mit Wasser satt. Selbst auf dem Heimweg über Wusterhausen entdecken wir auf Waldweg viele versteckte Bademöglichkeiten, die uns den Abschied schwer machen. Wir legen gleich mehrere Stopps mit unseren Fahrrad ein, um Natur und Tiere aber auch alte Mühlen und Bauernhöfe zu bewundern. Vor allem die schwimmenden Anglerhäuschen lassen uns im rosa-orangenen Sonnenuntergang aufseufzen. Auf den letzten Metern erblicken wir dann sogar noch fleißige Biber, die im Bach neben uns schwimmen sowie ein riesiges Storchennest samt Besatzung. Geschafft aber glücklich schnallen wir wieder unsere Räder in der Regio an und lassen uns in die Sitze fallen. Welch ein Glück, dass manche Inseln nur eine Zugstrecke entfernt liegen.

Die wohl selektierte Speisekarte der »INSL Kyritz« ist groß genug, um verschiedene Geschmacksknospen zu beglücken. Ob kleiner Snack oder herzhafter Burger – hauptsache hausgemacht und mit regionalen Zutaten. An der frischen »Seeluft« schmeckt es dabei natürlich immer doppelt und dreifach lecker. Wer ein wenig mehr »Robinson Crusoe«-Feeling sucht, sollte auch die Buchten drumherum ansteuern.


Öffnungszeiten
In der Saison 2020 ist Corona-bedingt alles etwas anders: Während den verkürzten Öffnungszeiten ist die »INSL Kyritz« ausschließlich von Freitag bis Sonntag für euch da. Die genauen Uhrzeiten und eventuelle Änderungen findet ihr auf der Website.

Transportmittel
Von Berlin aus fahrt ihr am besten mit der Regionalbahn nach »Neustadt/Dosse« und klemmt euch das Rad unter den Arm. Der etwa 40-minütige Fahrradtour führt die meiste Zeit am Wasser entlang und durch schattige Wälder.

Gut zu wissen
Für die laufende Saison ist eine vorherige Anmeldung für Tisch oder Picknickkörbchen (kostet 35,00 Euro und reicht für mindestens zwei Leute) notwendig! Von Oktober bis Ostern liegt die »INSL Kyritz« samt Kombüse im Winterschlaf – außer ihr mietet die Location für eure eigenen Feierlichkeiten!


INSL Kyritz
Seestraße 118
16866 Kyritz

www.insl.de
ahio@insl.de

Instagram und Facebook


 → Unsere Ausflugstipps für die Sommerferien findet ihr auch im Tagesspiegel Checkpoint – dem Newsletter für Berlin


Fotos: Frame Forever/Frederik Schramm, Max Ernst Stockburger

Kommentare sind geschlossen.